Literatur

Pablo Casals und die Kunst der Interpretation

Wenn Sie Laie, Hobbyist oder ein Schüler sind und etwas leicht verständliches, ohne zu viel akademische Terminologie lesen wollen, empfehle ich Ihnen das Buch von:

David Blum,

Pablo Casals und die Kunst der Interpretation,

Heinrichshofen's Verlag Wilhelmshaven

Sie werden es sicher noch in einer Bibliothek finden.

Zitat:

Was Casals uns hinterließ, war nicht ein schulmeisterliches System, sondern eine offene Tür für unsere Erfahrung.

 

 

Daniel Barenboim, Träger des Zusammenhangs

Träger des Zusammenhangs

Es ist die Harmonie, die … bestimmt, ob das Tempo ein bisschen mehr Zeit braucht oder nicht, ob es nach vorne oder zurück gerichtet ist...

Dabei ist die Harmonie immer von den drei Elementen, die die tonale Musik tragen – Melodie, Harmonie, Rhythmus –, das stärkste, von Natur aus, die anderen Elemente gliedern sich ihr ein.

 

Zitate aus:

http://www.klassik-heute.de/4daction/www_infothek_text?id=216_vs

Interview mit Daniel Barenboim Christoph Schlüren [1.9.2000]

Einführung in die musikalische Formenlehre

Erwin Ratz,

Einführung in die musikalische Formenlehre,

Universal Edition


© Dorothea Weber

Denken und Spielen

Denken und Spielen,

Jürgen Uhde und Renate Wieland,

Bärenreiter

Von dem Vortrage

Carl Czerny,

Von dem Vortrage,

Breitkopf & Härtel Wiesbaden

Einführung in die Interpretation von klassischer und romantischer Musik

Carl Czerny, Von dem Vortrage

Eine gut lesbare kurze Einleitung zu Czernys Vortragslehre hat Ulrich Mahlert in der Zeitschrift Musica 1/1990 geschrieben. Die ich zur Einführung in die Interpretation von klassischer und romantischer Musik nur empfehlen kann.

Zeitschrift Musica 1/1990

Üben - was ist das eigentlich?

Francis Schneider,

Üben - was ist das eigentlich?,

Musikedition Nepomuk, Aarau 1994